Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

Ok

Kunst des Krieges – Sunzi

bei amazon kaufen

Die Kunst des Krieges (chinesisch 孫子兵法 Sūnzǐ bīngfǎ ‚Sun Zi über die Kriegskunst‘) von Sunzi ist eines der frühesten – und gilt noch heute als eines der bedeutendsten Werke – zum Thema Stragtegie.

Es ist noch heute Lektüre für ostasiatische Manager und Militärstrategen auf der ganzen Welt. „Die Kunst des Krieges“ ist in 13 Kapitel und 68 Thesen gegliedert. In dem Buch wird beschrieben, wie man durch Flexibilität und unter Einsatz aller zur Verfügung stehenden Mittel sein Ziel erreichen kann. Es geht auf Kriegsvorbereitung, Kriegsführung und alle Rahmenbedingungen ein.

  1. Planung (Strategie)
  2. Über die Kriegskunst (Kriegsführung)
  3. Das Schwert in der Scheide (Angriff mit „Strategie“)
  4. Taktik (Disposition militärischer Stärke)
  5. Energie (Nutzung der Kraft)
  6. Schwache und starke Punkte (Schwächen und Stärken)
  7. Manöver (Kampf um die Initiative)
  8. Taktische Varianten (Neun Varianten der Taktiken)
  9. Die Armee auf dem Marsch (Marsch)
  10. Terrain (Gelände)
  11. Die neun Situationen (Neun Varianten der Gebiete)
  12. Angriff durch Feuer (Feuerangriff)
  13. Der Einsatz von Spionen (Einsatz von Spionen)

Interessant für Ving Tsun und andere Kampfkunststile ist das Grundprinzip, das Sunzi verfolgt: dass durch kluges Handeln Bedingungen geschaffen werden sollen, in denen man den Feind mit möglichst geringem Gewalteinsatz besiegen kann.
–> Buch hier online lesen

« Back to Glossary Index

ACHTUNG WICHTIGE INFO!

Da alle unsere Kinder-Trainer Anfang April auf Fortbildung in Hongkong sind, entfällt das komplette Kindertraining am Montag, den 8.4. 2019, Dienstag, den 9.4.2019 und am Donnerstag den 11.4.2019!

Die Kurse des Wettkampf-Teams (Mo und Fr) finden wie gewohnt statt.

In den anschließenden Osterferien ist ebenfalls kein Training.

Nähere Infos entnehmt bitte dem E-Mail Rundbrief der an alle Mitglieder geschickt wird.

Schon einmal schöne Osterferien wünscht
das Trainer-Team der Kampfsportschule Robert Stockbauer